aki

Team

Neben einer Seelsorgerin und einem Sozialarbeiter sind im aki-Team drei Praktikant*innen vertreten. Sie gestalten das Programm und das aki-Leben jeweils für ein Jahr mit. Zwei Sekretärinnen und ein Hauswart ergänzen das Team.

Seelsorgerin, Leiterin aki

Isabelle Senn, Dr. theol.
031 307 14 32
 


Sekretariat

Beatrice Jeitziner
031 307 14 14


Praktikantin Pastoral

Ludmila Malach


Praktikantin Gerechtigkeit

Tabea Keller


Sozialarbeiter

Marco Schmidhalter
031 307 14 31


Sekretariat

Liliane Wanner
031 307 14 14


Praktikant Pastoral

Jonas Meier


Hauswart

Franko Bandera



Forum

Studierende verschiedener Fachrichtungen inspirieren das aki-Team und tragen das Programm wie auch die einzelnen Anlässe mit.


Freundeskreis

Um das aki moralisch und finanziell zu unterstützen, besteht seit 1962 die Vereinigung Freundeskreis des aki. Die Freund*innen konnten dem aki in der Vergangenheit wichtige Infrastrukturgeräte wie etwa das Klavier im Saal oder Tische und Stühle für den Garten schenken. Heute finanzieren sie die Praktikumsstellen massgeblich mit. Dazu bezahlen die Freundinnen und Freunde im Jahr mindestens 40 Franken, beziehungsweise 20 Franken während des Studiums. Als kleine Gegenleistung gibt es zweimal im Jahr das aki Programm frei Haus, und für die Jüngeren ein jährliches geistliches Wochenende im Zisterzienserkloster Hauterive FR. Zurzeit machen 120 Frauen und Männer im aki-Freundeskreis mit. Weitere Freundinnen und Freunde sind jederzeit willkommen.

Kontakt: Serge Kuhn, Urs Durrer Maissen oder das Sekretariat


Was ist das aki?

aki steht für „Akademikerhaus“. 1927 vom Jesuitenorden gegründet, wird es seit 2009 von der röm.-kath. Landeskirche des Kantons Bern getragen. Die Räume des aki sowie das Programm mit verschiedenen Aktivitäten stehen allen Studierenden der Uni wie auch der Berner Fachhochschulen offen – unabhängig von Konfession, Religion oder Weltanschauung.


Leitbild

Als aki wollen wir…
…einen Ort der Begegnung schaffen.
…drängende Zeitfragen intellektuell redlich beleuchten.
…eine vorurteilsfreie Auseinandersetzung mit der Gegenwart ermöglichen.
…Antworten auf die grossen, ewigen Fragen suchen.
…zu den Quellen der Kirche Zugang gewinnen, welche echte Lebenshilfe bieten.
…uns engagieren für den Aufbau einer gerechten, solidarischen Welt.


Links

Das aki ist eine Blue Community; wir trinken im Haus Wasser aus dem Hahn!

Weiter ist das aki in Bern gut vernetzt mit verschiedenen universitären Institutionen und kirchlichen Fachstellen. Dazu zählen unter anderem:

Reformiertes Forum der Universität Bern
SUB (Studierendenschaft der Uni Bern)
BENE (Verein für nachhaltige Entwicklung an der Uni Bern)
Beratungsstelle der Berner Hochschulen
Kirche im Dialog
Studierendenverbindung Berchtoldia
Studierendenverbindung Burgundia

Für Studienanfänger*innen organisiert das aki zusammen mit dem Reformierten Forum und in Kooperation mit verschiedenen Institutionen der Uni Bern jeweils im September den Workshop STARTKLAR.